Blog - Jetzt online!

Bank & Kapitalmarktrecht

Wir verstehen Märkte und FinTech
und vertreten die Interessen von Startups

Ein Schwerpunkt unseres fundierten Tuns ist der Bereich Regulierung und Bankenaufsicht. Gerne bringen wir unser umfassendes Know-how zu allen Aspekten des Bankenrechts in Verbindung mit der Blockchain oder ähnlichen Technologien zielgerichtet zur Anwendung.

Juristischen Beistand leisten wir ferner für Finanzintermediäre bei ihrem Wert­papier­angebot und -vertrieb in Liechtenstein und im EWR-Raum. Gleiches gilt für die Strukturierung von Fonds, die Bera­tung bei der Erstellung von Pros­pekten sowie für weitere Aspekte der Wertpapieraufsicht und des Kapitalmarktrechts. Unsere Kunden profitieren von der profunden Expertise unseres hoch qualifizierten Teams welches massgeschneiderte Dienstleistungen und Lösungen anbietet.

Einer unserer wesentlichen Tätigkeitsschwerpunkte ist auch die Unterstützung unserer Mandanten bei der Strukturierung und Restrukturierung von Finanzierungen. Insbesondere beraten wir im Bereich von Akquisitions- und Projektfinanzierung, Private Equity-, Venture Capital- und Mezzanin-Finanzierungen, aber auch im Bereich von Sanierungsfinanzierungen.

Our Managing Partner Thomas Nägele just published a Article  about „MiCa - Markets in Crypto-assets Regulation and the DLT Pilot RegimeWhat impact might these proposed EU regulations have on Liechtenstein and the TVTG (aka Blockchain Act)?“.

The European Commission issued a draft for a Regulation on Markets in crypto-assets (“MiCa”). It was time to analyse this draft and compare it to the Liechtenstein Tokens and TT Service Providers Law (aka Liechtenstein Blockchain Act) to identify risks and opportunities for Service Providers operating out of Liechtenstein.

You want to read more?
Please find Article here: https://nlaw.li/micatvtg

 

[English below]

Für die Gründung einer Körperschaft in Liechtenstein muss das Gründungskapital entweder auf ein Gründungssperrkonto bei einer Bank in der EU/EWR/Schweiz eingezahlt werden oder durch eine Sacheinlage erbracht werden.

In Liechtenstein kann die Einzahlung (Liberierung) des Gründungskapitals auch mittels Kryptowährung erfolgen.

Our Managing Partner Thomas Nägele published his Master Thesis «Secondary Market for Security Tokens — The need for a new regulatory approach at the European Union level».

The secondary market for security tokens is now in the process of forming. In addition to questions related to securities law, regulatory law plays a major role as well. Under civil law, the claims and membership rights that are relevant for the capital market may be issued and transferred in the form of uncertified rights maintained on Trustworthy technologies (TT, e.g. DLT and Blockchain) systems — i.e. in the form of tokens. From a regulatory perspective, questions — some of them new — arise during trading, clearing and settlement as a result of the use of TT systems. It is becoming clear that authorisation to operate an MTF or OTF is relevant for the multilateral trading of security tokens. However, the obligation to book new securities issues from 2023 and all securities from 2025 in a book-entry account with a central securities depository as well as the clearing obligation for derivatives must be observed. There are questions as to whether these obligations are necessary with respect to TT systems and, taking account of the ratio legis, whether they are reasonable. A new technology appears to make the otherwise necessary trust in intermediaries obsolete and thus to make the secondary market for financial instruments much more efficient, more transparent and therefore more secure.

Find the full Master Thesis of Thomas Nägele here https://nlaw.li/smst

 

Haben Sie eine Frage zu
unseren Dienstleistungen?

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch, per E-Mail oder persönlich zur Verfügung.

Zum Kontaktformular
Nach oben Blog